Diskussionen

Du bist nicht angemeldet.



seemonster

Lebende Legende

  • »seemonster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 274

Verein: Achtzehnvierundneunzig Futsal, FK Srbija

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

141

Donnerstag, 8. Februar 2018, 21:35

Freundschaftsspiele Berlin


...................................

SV Sparta Lichtenberg ………FSV Berolina Stralau
2:2 (2:2)


seemonster

Lebende Legende

  • »seemonster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 274

Verein: Achtzehnvierundneunzig Futsal, FK Srbija

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

142

Donnerstag, 8. Februar 2018, 22:15

Freundschaftsspiele Berlin
Samstag den, 10.02.2018 um 14:00 Uhr
Kunstrasenplatz, Fischerstraße KR1,
Fischerstr. 15, 10317 Berlin
...................................
SV Sparta Lichtenberg …………FV Preussen Eberswalde

seemonster

Lebende Legende

  • »seemonster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 274

Verein: Achtzehnvierundneunzig Futsal, FK Srbija

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

143

Samstag, 10. Februar 2018, 16:52

Freundschaftsspiele Berlin
...................................
SV Sparta Lichtenberg …………FV Preussen Eberswalde
3:3 (1:1)


seemonster

Lebende Legende

  • »seemonster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 274

Verein: Achtzehnvierundneunzig Futsal, FK Srbija

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

144

Sonntag, 11. Februar 2018, 19:43

11teamsports Berlin-Liga
Sonntag den, 18.02.2018 um 14:30 Uhr
Kunstrasenplatz,Fischerstraße KR1
Fischerstr. 15, 10317 Berlin
.................................
SV Sparta Lichtenberg……….. SFC Stern 1900



seemonster

Lebende Legende

  • »seemonster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 274

Verein: Achtzehnvierundneunzig Futsal, FK Srbija

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

145

Mittwoch, 14. Februar 2018, 18:00

Willkommen bei Sparta
SV Sparta Lichtenberg-SFC Stern 1900
Sonntag 18. Februar 2018 um 14:30 Uhr
Herzlich Willkommen verehrte Fußballfreunde auf dem Sportplatz in der
Lichtenberger Fischerstraße zum 9. Heimspiel der Saison 2017/18.Ein ganz besonderer Gruß geht
natürlich an unseren heutigen Gast aus Steglitz Zehlendorf,die Mannschaft vom SFC Stern 1900 und an das Trainerteam unter der Leitung von Andreas Thurau.Recht herzliche Grüße an das Schiedsrichtergespann. Das heutige Spiel steht unter der Leitung von Ammar Sahar.An der Seitenlinie unterstützen ihn seine Assistenten Sören Hilge und Lutz Meyer Raschke.Sie alle heißen wir hier recht herzlich willkommen und wünschen allen Zuschauern ein interessantes, faires und spannendes Berlin-Liga-Spiel zwischen unserem SV Sparta Lichtenberg auf Platz 9 und dem Tabellenachten Stern 1900.Der Verein wurde am 30. September 1900 gegründet. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges wurde der Verein aufgelöst. Die Mitglieder flossen in die kommunale
Sportgruppe SG Steglitz ein, aus der später der heutige Steglitzer SC Südwest wurde. Bereits 1946 spaltete sich eine Fußballmannschaft von der SG Steglitz unter dem Namen SG Steglitz-West ab, der später wieder den Namen SFC Stern 1900 annahm.Sportplatz: Kreuznacher Str. 29 in 14197 Berlin Saison 2016/17: Berlin-Liga 5. Platz

seemonster

Lebende Legende

  • »seemonster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 274

Verein: Achtzehnvierundneunzig Futsal, FK Srbija

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

146

Sonntag, 18. Februar 2018, 20:28

11teamsports Berlin-Liga

.................................
SV Sparta Lichtenberg……….. SFC Stern 1900
4:0 (0:0)
----
Die Torschützen:
----
1:0 48.min. Milos Marinkovic - Strafstoßtor
2:0 74.min. Soner Demiryürek
3:0 81.min. Sanid Sejdic
4:0 90.min. Sanid Sejdic

seemonster

Lebende Legende

  • »seemonster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 274

Verein: Achtzehnvierundneunzig Futsal, FK Srbija

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

147

Montag, 19. Februar 2018, 13:53

Spielbericht von SFC Stern 1900
SV Sparta Lichtenberg - SFC Stern 1900 4:0 (1:0)
Mit einer deftigen Niederlage
vermasseln Sterner den Rückrundenauftakt!

Vermutlich die schlechteste Saisonleistung der zuletzt so von Erfolg verwöhnten Mannschaft war es, ebenso war es mit Sicherheit das schlechteste Ergebnis, in Zahlen, Sterner: Null, Sparta: Vier! Und die Ursachenforschung könnte mühsamer und schmerzhafter nicht sein, nach diesem Auftritt im nasskalten Februarwetter bei Sparta Lichtenberg. Sparta wird mit diesem Erfolg gegen den in der Tabelle höherplatzierten SFC Stern 1900 sicherlich von einem sehr geglückten Rückrundenauftakt sprechen.
Dabei hatten die Sterner, wieder einmal ohne ihren Leitwolf Tim Felsenberg angetreten, eigentlich ganz gut in die Partie hinein gefunden, fast, als wären sie die Heimmannschaft. Während der ersten zwanzig Minuten sahen die mitgereisten Stern-Fans eine Reihe aussichtsreicher Situationen. Mehrmals war Flo Medrane über rechts gut in Szene gesetzt worden, verfehlte aber immer knapp, ebenso Luca Rohr mit einem Weitschuss aus der zweiten Reihe.
Aber dann riss plötzlich der Film. Auch wenn Sparta in der Anfangsphase mehrere Warnschüsse in Richtung Slottas Gehäuse abgegeben hatte, wirklich Zwingendes war zunächst nicht dabei. Man sollte jetzt auch nicht die Schuld beim Schiedsrichter-Team suchen, das aber auch sicherlich alles andere als seinen besten Tag hatte. Nicklichkeiten beider Mannschaften zu Beginn wurden nicht beruhigt, sondern durch unklare und fahrige Entscheidungen aufgeheizt.
Symptomatisch für diesen Tag flog dann der wieder genesene Simon Schrade nach einer völlig überzogenen gelben Karte, und nach einer gelb-roten Karte nach Foul vor dem eigenen Strafraum vom Platz. Spätestens dann war der Spielfluss der Sterner vollends zerstört, obwohl es erst einmal weiter beim 0:0 blieb. Aber es gab gar keine Kombinationen mehr, nur noch lange Bälle nach vorne, meistens initiiert von Simon Slotta im Tor, weil sich niemand richtig anbot.
Trotzdem brach Dennis Freyer sogar noch einmal Richtung Sparta Tor durch und wurde von Philip Malinowski von den Beinen geholt, was Rot für Notbremse gab und die Seiten zahlenmäßig eigentlich wieder pari machte. Doch der Tag war heute einfach nicht der Tag der Sterner. Nichts wollte mehr klappen. Praktisch mit dem Pausenpfiff gab es dann einen strittigen Elfmeter für Sparta, den Milos Marinkovic passenderweise wie weiland Antonin Panenka aufreizend lässig in die Tormitte verwandelte, Slotta war verladen.
Die zweite Hälfte begann eigentlich mit einer Drangphase der Sterner. Endlich nach monatelanger Verletzungpause kam sogar Torjäger Yannik Woithe zurück und rückte zusammen mit Dennis Freyer in die Spitze. Doch nur wenige Minuten später, erhöhte der bei Sparta eingewechselte Demiryürek auf 2:0 für die Hausherren. Danach ging bei den Sternern wirklich gar nichts mehr. Woithe merkte man die fehlende Spielpraxis an. Aber auch der Rest der Mannschaft war am heutigen Tag schlicht nicht in der Lage, den Schalter noch einmal umzulegen.
Folgerichtig erhöhte dann der eingewechselte Sanid Sejdic in der 81. und schließlich 90. Minute auf 4:0, was der gar nicht einmal so unverdiente Endstand war. Man musste vielleicht sogar froh sein, dass es nicht noch schlimmer kam.
Es hilft nichts: Diese höchste Niederlage der Saison tut weh und muss so schnell wie möglich verarbeitet werden. Nächsten Sonntag kommt der Nordberliner SC zu Gast an die Schildhornstraße. Nicht nur ist da noch eine kleine Rechnung in Bezug auf zwei verlorene Punkte im Hinrundespiel offen, es geht da um den Abstieg (NoBSC ist Vorletzter!) und die Sterner schulden der Konkurrenz, bei diesem Spiel wieder das alte Leistungsvermögen zu demonstrieren, das die Mannschaft bisher in der Saison gezeigt hat!
Bilder und Informationen sowie ein Video von den diesmal schmerzhaften Toren wie immer über FACEBOOK

seemonster

Lebende Legende

  • »seemonster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 274

Verein: Achtzehnvierundneunzig Futsal, FK Srbija

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

148

Mittwoch, 21. Februar 2018, 13:20

11teamsports Berlin-Liga
Sonntag den, 25.02.2018 um 12:00 Uhr
Rasenplatz, Preussen-Stadion NR1
Malteserstr. 24, 12249 Berlin
...................................
BFC Preussen 1894…………SV Sparta Lichtenberg


seemonster

Lebende Legende

  • »seemonster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 274

Verein: Achtzehnvierundneunzig Futsal, FK Srbija

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

149

Freitag, 23. Februar 2018, 15:56

3 SIEGE AM STÜCK IM DIREKTDUELL

Die letzten 3 Partien gegen den SV Sparta konnte BFC Preussen allesamt für sich entscheiden.
Seit 3 Duellen gelang dem SV Sparta kein Sieg mehr gegen BFC Preussen.
Mit einem Sieg kann der SV Sparta BFC Preussen in der Tabelle überholen.

MEINUNGEN ZUM SPIEL

Es fehlen Ismaili, Kranig, und von Gliszczynski. Sparta ist eine sehr spielstarke Mannschaft. Es wird sehr schwer. Wir brauchen eine geschlossene Mannschaftsleistung.Nikolai Klarkowski

Uns hat die Grippewelle erwischt. Es ist noch unklar wer spielen wird, bei vielen Spielern sieht es schlecht aus.Preussen ist sehr effektiv, außerdem haben Sie zwei Torhüter die an guten Tagen fast alles halten können. Eine gute kompakte Mannschaft. Es wird sehr schwer.Dragan Kostic

seemonster

Lebende Legende

  • »seemonster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 274

Verein: Achtzehnvierundneunzig Futsal, FK Srbija

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

150

Gestern, 18:16

11teamsports Berlin-Liga
...................................
BFC Preussen 1894…………SV Sparta Lichtenberg
1:2 (0:2)

Thema bewerten