Diskussionen

Du bist nicht angemeldet.



Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Diskussionen. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Jens

König

  • »Jens« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 320

Verein: FC Schönberg 95

Wohnort: 23923 Schönberg

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 19. Februar 2012, 22:54

FC Schönberg 95 - MSV Pampow 3:1 (1:0)

Mit einwöchiger Verspätung, in der vergangenen Woche konnte witterungsbedingt nicht angepfiffen werden, startete der FC Schönberg 95 heute auf dem Kunstrasenplatz in das Punktspieljahr 2012. Als Gegner war der MSV Pampow zu Gast und beide Mannschaften hatten sich in der jüngeren Vergangenheit bereits enge und spannende Spiele geliefert. Und auch heute gingen beide Teams engagiert an den Start. Eine relativ hohe Fehlerquote verhinderte dabei aber zunächst verheißungsvolle Strafraumszenen und bei den wenigen Ausnahmen war Schönberg immer torgefährlicher. Das deswegen durchaus verdiente 1:0 gelang Niwar Jasim mit einer prima Einzelaktion nach einer guten halben Stunde. Ein Heber, 2 feine Täuschungen und Jasim konnte das Leder in aller Ruhe in das leere Tor schubsen. Auch Thomas Haese wäre beinahe erfolgreich gewesen, doch sein Schuss aus spitzem Winkel strich knapp über die Torlatte.
Nach der Pause überließen die Maurine-Kicker Pampow zu leichtfertig die Initiative. Die Gäste schnürten den FC in der eigenen Hälfte ein und kamen durch Ronny Rieling in der 53. Minute folgerichtig zum Ausgleich. Die Kugel lief parallel zum 16er und Rieling ließ Gabor Ruhr mit einem trockenen Schuss dicht neben den linken Pfosten keine Abwehrmöglichkeit. Aber Schönberg fing sich wieder. Lukas Igbineweka legte für Niwar Jasim auf und dessen Kopfballaufsetzer ging knapp am Tor vorbei. Als dann in der 60. Minute reichlich dicke Luft im Strafraum des MSV herrschte, klärte Paul Groth mit der Hand auf der Torlinie und sah dafür die rote Karte. Es war bereits der zweite Platzverweis in dieser Partie, denn auch Philipp Pönisch musste schon im ersten Durchgang nach einer Unsportlichkeit vorzeitig zum Duschen. Denn fälligen Handelfmeter setzte Thomas Haese dann gegen die Latte. Die Gastgeber konnten ihre Überzahl vorerst nicht nutzen. Es gab zwar weitere erstklassige Torgelegenheiten, aber bis zum 2:1 mussten die Schönberger bis zur 75. Minute warten. Marco Pajonk zog bei seinem starken Dribbling die halbe Pampower Abwehr auf sich und dadurch war die Bahn für Thomas Haese und sein erlösendes Tor frei. Der MSV Pampow gab sich noch lange nicht geschlagen und brachte den FC 95 weiterhin in Schwierigkeiten. So war Tino Wittkowski auf der linken Seite frei zum Schuss gekommen und nur Gabor Ruhr verhinderte in diesem Fall das eigentlich sichere 2:2. Erst in den Schlussminuten, als Pampow alles nach vorn warf, kam Schönberg zu Überzahlkontern, von denen allerdings 2 vergeben wurden, weil auch Sven Teufert auf dem Posten war. Doch Marco Pajonk stellte in der 90. Minute die 3 Punkte für seine Mannschaft sicher. Frei vor dem Tor behielt er die Übersicht und traf zum 3:1 Endstand.

Statistik

FC Schönberg 95: Gabor Ruhr, René Sahmkow, Sascha Woelki, Daniel Erpen-Köhn, Niwar Jasim, Kamil Krol (68. Marco Pajonk), Thomas Manthey, Christian Nieselke (71. Florian Zysk), Lukas Igbineweka Egbon, Thomas Haese, René Gradert

MSV Pampow: Sven Teufert, Andreas Niemann, Philipp Pönisch, Mathias Reis, Christoph Hasselmann, Peter Waack (73. Axel Fieber), Christopher Schmandt (46. Paul Groth), Fabian Brickwedde (81. Danny Thomas), Ronny Rieling, Sebastian Drews, Tino Witkowski

Tore: 1:0 Niwar Jasim (34.), 1:1 Ronny Rieling (53.), 2:1 Thomas Haese (75.), 3:1 Marco Pajonk (90.)

Gelbe Karten: Mathias Reis (28., Foulspiel), Sebastian Drews (39., Unsportlichkeit)

Rote Karten: Philipp Pönisch (37., grobe Unsportlichkeit), Paul Groth (60., Handspiel)

Zuschauer: 85

Schiedsrichter: Steffen Ludwig (Ziesendorf)

Schiedsrichterassistenten: Matthias Bastian, Robert Kuligowski

Fotos
»Jens« hat folgendes Bild angehängt:
  • Pampow 17.jpg

Ähnliche Themen

Thema bewerten