Diskussionen

Du bist nicht angemeldet.



Heile

Routinier

Beiträge: 205

Verein: Nordberliner SC

Wohnort: Berlin-Reinickendorf

  • Private Nachricht senden

31

Montag, 6. November 2006, 22:34

Bzgl Neuansetzung des Spiels wegen Schmucktragens:

selber schuld. ist eigentlich unglaublich dass deshalb ein spiel neu angesetzt werden muss aber regel is nun mal regel und die wird jeder mannschaft jedes jahr erklärt.
die mannschaft wird sich bedanken. sowas dummes.
übrigens auch clever vom gegner - darauf nach einer niederlage zu achten is schon beachtlich aber wirkungsvoll wie sich zeigt.

würd gern wissen wer das neu angesetzte spiel gewonnen hat.
der verlierer ist dann der endgültige depp.

32

Dienstag, 7. November 2006, 18:49

Zitat

Original von psewdónimo
Viele SR sagen auch vor dem Spiel bei der Kontrolle, dass Schmuck abgemacht wird, wird dann ein Spieler mit Schmuck erwischt, bekommt dieser eine Verwarnung.


So ist, hier zumindest, die Vorgehensweise. Gerade Ketten sind vor dem Spiel nicht immer so ohne weiteres zu erkennen. Wer jedoch nach der Aufforderung vor dem Spiel während des Spiels mit Schmuck erwischt wird, wird verwarnt.
HASS UND TOD DEM RWE

borsigtrainer

Zum ersten Mal auf dem Platz

Beiträge: 1

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

33

Dienstag, 21. November 2006, 11:06

Schmuck

Hallo,
Ich bin Schieri in Berlin und finde die Reglung ohne jeglichen Schmuck zu spielen richtig.
Stellt Euch doch einmal Verletzungen vor, die dadurch entstehen können.
Flache Eheringe sind aber erlaubt.

Gruß Peter
HPM

Uwius

Kaiser

Beiträge: 4 639

Verein: Quedlinburger SV

Wohnort: Ballenstedt

  • Private Nachricht senden

34

Dienstag, 21. November 2006, 11:49

RE: Schmuck

Zitat

Original von borsigtrainer
Hallo,
Ich bin Schieri in Berlin und finde die Reglung ohne jeglichen Schmuck zu spielen richtig.
Stellt Euch doch einmal Verletzungen vor, die dadurch entstehen können.
Flache Eheringe sind aber erlaubt.

Gruß Peter


Falsch :!:

Auch "flache" Eheringe sind nicht zuzulassen :!:

Gruß, Uwius :wink:
Fußball ohne Schiedsrichter? - U N M Ö G L I C H ! -

35

Dienstag, 21. November 2006, 12:39

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Spieler die Regel kennen und ihren Schmuck ablegen. Oft kommt auch ein Spieler vor dem Spiel zu mir und bittet um die Möglichkeit, dies oder jenes Teil anzubehalten (z.B. zu fester Ring oder Ohrring). Ich lasse es dann tapen und der Form ist Genüge getan; Maßstab ist für mich, die Verletzungsgefahr so weit wie möglich zu minimieren. Bis jetzt hat sich auch noch niemand an einem Ring o.ä. verletzt. :smile:

36

Sonntag, 31. Dezember 2006, 16:49

aber genau bei dem Tapen/ Abkleben liegt ja das Problem, weil das ja auch nicht mehr erlaubt ist

37

Montag, 1. Januar 2007, 12:15

Wieso liegt beim Abkleben das Problem. Dann gibt es keine hervorstehenden oder scharfen Ecken und Kanten mehr, womit aus meiner Sicht keine Verletzungsgefahr mehr gegeben ist. Das ist sicher nicht ganz regelkonform, aber zum einen schließe ich deswegen keinen Spieler vom Spiel aus, er kann sich ja bspw. nicht den Finger abhacken und zum andererseits sind wir ja nicht in der Bundesliga. Dies bezieht sich wohlgemerkt auf Schmuck, der sich nicht oder nur mit großem Aufwand entfernen lässt. Alles andere wird selbstverständlich vor dem Spiel abgelegt. :smile:

Heinz

Routinier

Beiträge: 257

Verein: FSV Eiche Mieste

Wohnort: Mieste;Fallersleben

  • Private Nachricht senden

38

Donnerstag, 4. Januar 2007, 18:02

Tapen sollte ja wohl reichen. wenn man sich Handball anguckt dann sieht man das die Spieler da auch nur getapt sind. obwohl beim Handball mehr Körperkontakt ist habe ich noch keine große Verletzung aufgrund von Schmuck erlebt.
www.eichemieste.de

39

Donnerstag, 4. Januar 2007, 18:39

Zitat

Original von Heinz
Tapen sollte ja wohl reichen. wenn man sich Handball anguckt dann sieht man das die Spieler da auch nur getapt sind. obwohl beim Handball mehr Körperkontakt ist habe ich noch keine große Verletzung aufgrund von Schmuck erlebt.


gab mal einen, der beim Ballholen mit dem Ring am Zaun hängen blieb (ist über Zaun geklettert und dann wohl runter gesprungen)

der hat jetzt wohl nen Finger weniger

Infos gibs im Umfeld von SG Humboldt und bei interessierten Besucher des Sportforums

war allerdings kein Spieler sondern nen Zuschauer und dürfte schon knapp zehn Jahre zurückliegen
WENN ICH DU WÄRE, DANN WÜRDE ICH MIR WÜNSCHEN ICH WÄRE ICH

Uwius

Kaiser

Beiträge: 4 639

Verein: Quedlinburger SV

Wohnort: Ballenstedt

  • Private Nachricht senden

40

Donnerstag, 4. Januar 2007, 19:33

Die Regel schreibt vor, dass Schmuck abzulegen ist und dass das sogenannte "Abtapen" nicht mehr genügt.

Wir Schiedsrichter haben den Regeln Geltung zu verschaffen und Anweisungen durchzusetzen - ob sie uns im Einzelnen passen oder nicht :!:

Wenn ein Spieler der Meinung ist, dass ein Ring nicht zu entfernen ist, dann klappt das spätestens dann, wenn ihm eine Teilnahme am Spiel verwehrt wird.

Es mag sein, dass sich jetzt eine Welle von Unverständnis auf mich zubewegt, es ist aber nun einmal so. Wir haben diese Regeln und Anweisungen nicht geschaffen.

Bisher hatte ich im übrigen diesbezüglich mit noch keinem Spieler Probleme.

Gruß, Uwius :wink:
Fußball ohne Schiedsrichter? - U N M Ö G L I C H ! -

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Uwius« (4. Januar 2007, 19:34)


Thema bewerten